Veranstaltungen

Das Frauenkulturbüro

Themenschwerpunkte öffentlich machen.

 

Das Frauenkulturbüro NRW (FKB) initiiert und organisiert seit 1991 in ganz Nordrhein-Westfalen Veranstaltungen spartenübergreifend und im gesellschaftspolitischen Kontext, sowohl für Künstlerinnen, als auch für Veranstalter/innen und Rezipient/innen.
Bei der Vorbereitung und Durchführung werden stets externe Fachfrauen eingebunden. Die Formate der Veranstaltungen sind dem Thema und Ziel angepasst. So realisiert das FKB vor allem Hearings, Symposien, Salons, Workshops, Atelierbesuche, Künstlerinnengespräche und (bis 1999 im Rahmen der Frauenmesse „top“) Kunstmessen. Als Folgeprojekt der Auslobung des Künstlerinnenpreises organisierte das FKB bisher vor allem Ausstellungen und Konzerte, aber auch Filmpräsentationen und Lesungen.