art eats gender

PERFORMANCE LECTURE 

Diane Torr und Superschool am 25.01.2015 im Tanzhaus NRW.

Art eats gender

Im Januar 2015 schufen SUPERSCHOOL in einem spielerischen Versuchsaufbau im Tanzhaus NRW Ausblicke auf gemeinschaftliche Strategien zum Thema „Gender“ in der Kunst und im Leben. In einer turbulenten und unterhaltsamen Performance-Lecture wurde die digitale Welt des Internets für die Dauer des Abends in eine analoge Bühnenform übertragen.

Die Gender-Aktivistin und Performance-Künstlerin Diane Torr – Spezialistin für die Konstruktion und Dekonstruktion von Geschlechter-Stereotypen – ist bekannt für ihre „Man for a Day“ Workshops – bei denen Teilnehmerinnen für einen Tag ein männliches Rollenbild annehmen. Mit ihrem männlichen Alter Ego Danny King verkörpert Diane Torr beide Geschlechterrollen und zeigt, dass „Gender“ lernbar ist. 

Mehr unter www.dianetorr.com

Download Presseeinladung (PDF)