Stipendien: Präsenz vor Ort 2018

Konzert und Gratulation

 4. Mai 2018, 20 Uhr in Bonn

Anlässlich der Verleihung der diesjährigen Stipendien „Präsenz vor Ort“ an die Musikerinnen
Eva Bolarinwa, Sabine Akiko Ahrendt und Dr. Evelyn Buyken lädt das FKB am 4. Mai um 20 Uhr zu einer Festveranstaltung in den Kammermusiksaal des Beethovenhauses Bonn ein. Es gratuliert Staatssekretärin Annette Storsberg.

Programm des Abends
Konzert Trio Sonartis
mit Eva Luise Bolarinwa (Klarinette), Anna Guyénot (Klavier), Julia Bilat (Cello)
Trio op. 11 von  Ludwig van Beethoven
Trio op. 3 von Alexander von Zemlinsky

Sektumtrunk

Wir bitten um Anmeldung: meyer[@]frauenkulturbuero-nrw.de

Kurzfilm zu den Stipendiatinnen 2018


Stipendien für Musikerinnen mit Kindern „Präsenz vor Ort“ 2018

Die Stipendiatinnen stehen fest

Die Kölner Cellistin und Gambistin Evelyn Buyken, die Klarinettistin Eva Bolarinwa aus Mönchengladbach und die Kölner Geigerin Sabine Akiko Ahrendt erhalten für den Zeitraum von Januar bis Dezember 2018 eine Fördersumme in Höhe von 700 Euro pro Monat. 

Pressemitteilung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen: 2017-12-12-pm-Musikerinnen mit Kind

 

Evelyn Buyken
Die Cellistin und Musikwissenschaftlerin absolvierte zunächst das Studium der Schulmusik und der Germanistik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, am Conservatorio di Musica Santa Cecilia in Rom und an der Universität zu Köln, 1. Staatsexamen 2010. Darauf folgte der künstlerische Diplomstudiengang Viola da Gamba und Barockvioloncello (Diplom 2012) und die Promotion zum Dr. phil. (2016). Sie ist Gründerin des Cölner Barockorchesters, konzertierende Cellistin im In- und Ausland und arbeitet als Dozentin an der HfMT Köln und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Musikwissenschaftl. Institut der Universität zu Köln. Cölner Barockorchester

 


Eva Bolarinwa
Schon in ihrer Schulzeit wurde sie als Jungstudentin an der Musikhochschule Köln aufgenommen und beendete ihr Studium in der Meisterklasse mit dem „Konzertexamen“. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit unterrichtet sie inspirierend und sehr erfolgreich. Die Gründung des Ensembles „Trio Sonartis“ und die Spezialisierung auf besondere Konzertformate wie Hauskonzerte und interdisziplinäre Konzertformen (mit Malerei, Märchenerzählung, Tanz …), bilden den Kern ihres künstlerischen Schaffens. Eva Bolarinwa

 


Sabine Akiko Ahrendt
Studium Violine, Neue Musik und derzeit mediale Künste. Violinistin in tradierter Weise als auch mit experimenteller Handhabe: raumbezogen, mit Stimme und strombetriebenen Erweiterungen.
Stipendiatin der Internationalen Ensemble Modern Akademie und Pact Zollverein, Preis der deutschen Schallplattenkritik und Kranichsteiner Preisträgerin der Darmstädter Ferienkurse. Konzerte mit der MusikFabrik, Ensemble Modern. Mitglied von radikal translation, Ensemble Garage, Contrechamps und des Rundfunktanzorchesters Ehrenfeld. Akiko Ahrendt

 


Allgemeines zum Stipendien für Musikerinnen mit Kindern

Das Thema der Vereinbarkeit von Kind und Beruf ist in Deutschland nach wie vor gesellschaftspolitisch relevant. Das betrifft vor allem die Frauen in der Gesellschaft – Künstlerinnen sind davon genauso betroffen wie Unternehmerinnen und Angestellte. Dank der Stipendienförderungen ist es möglich, einerseits dort an künstlerische Biographien von Frauen anzudocken, wo ohne eine ‚alltagstaugliche‘ Förderung Brüche drohen, beispielsweise in der Familienphase mit Kindern. Anderseits werden die ausgezeichneten Künstlerinnen durch die zusätzliche Förderung stärker in den öffentlichen Fokus gerückt, so dass neue Role Models für die kommende Generation generiert werden.

Das Stipendium „Präsenz vor Ort“ wird alle zwei Jahre ausgeschrieben. Bewerben können sich in Nordrhein-Westfalen lebende und frei arbeitende Musikerinnen –  mit einem Kind oder mehreren Kindern unter 14 Jahren. Die Stipendien umfassen einen Zeitraum von zwölf Monaten, in denen drei ausgewählte Künstlerinnen mit jeweils mit 700 € monatlich gefördert werden. Von 1997 bis 2018 wurden die Stipendien für Künstlerinnen mit Kindern 9 Mal im Bereich Bildende Kunst und zum zweiten Mal im Bereich Musik vergeben.

Übersicht aller bisherigen Stipendiatinnen und Jurybegründungen:
STIPENDIATINNENARCHIV